Ambulant betreutes Wohnen in der Goebenstraße

Betreutes Wohnen Goebenstraße
Unterstützung in der selbständigen Lebensführung

Das ambulant betreute Wohnen in der Goebenstraße bietet psychisch erkrankten Menschen einen Wohnraum mit ambulanter Unterstützung und ist grundsätzlich darauf ausgerichtet, die Selbständigkeit der Betroffenen bei der Bewältigung der Erkrankung und des Alltags zu unterstützen. Es bietet die Möglichkeit, eine bedürfnisorientierte Begleitung  sowie eine auf die persönlichen Ressourcen abgestimmte Förderung. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung in lebenspraktischen Tätigkeiten (wie z.B. gemeinsames Einkaufen, kochen, Gestaltung des Wohnraums, Begleitung zu Terminen) , das Wahrnehmen von Interessen, der Aufbau eines sozialen Netzwerkes oder die Umsetzung einer regelmäßigen Tagesstruktur.

Ein  multiprofessionelles Team, bestehend  aus pflegerischen und pädagogischen Fachkräften, verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz und arbeiten in einem Bezugssystem. Somit hat jeder Klient feste Mitarbeiter als Ansprechpartner.

Personenkreis/Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen, wie z.B. Erkrankungen nach § 53 SGB XII  aus dem schizophrenen Formenkreis, affektiven Störungen  oder Persönlichkeitsstörungen, im Alter zwischen 18 Jahren und 65 Jahren, die ein vielfältiges Unterstützungsangebot in der selbständigen Lebensführung wahrnehmen möchten. 

Ziele

Durch die individuelle Förderung im ambulant betreuten Wohnen werden mit den Betroffenen die Entwicklung des Selbsthilfepotentials und die Verwirklichung von Bedürfnissen sowie die Aktivierung von Ressourcen innerhalb einer selbständigen Lebensführung angestrebt. Der Umgang mit der Erkrankung und der Krankheitsgeschichte, den Krisen und den Medikamenten soll unterstützt und eine gemeindenahe Integration anvisiert werden, wodurch die Entwicklung von Lebenszufriedenheit/ Wohlbefinden geschaffen werden kann. Durch die alltägliche Begleitung von ausgebildeten Mitarbeitern können soziale Kompetenzen, wie das Trainieren der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit und/ oder die Weiterentwicklung der persönlichen Lebensperspektive begleitet werden.

Die Wohnungen

Das Wohnhaus ist zentral gelegen und verfügt über 5 Wohnungen, die als zweier Wohngemeinschaften genutzt werden. Neben einem privaten Wohn/Schlafzimmer als Rückzugsraum, sind ein vollausgestattetes Badezimmer sowie eine grundausgestattete Küche vorhanden. Durch einen großzügig gestalteten Waschkeller, hat jeder Mieter die Möglichkeit, eine Waschmaschinen und/ oder Trockner anzuschließen. Der schön angelegte Garten kann im Sommer für z.B. gemeinsame Grillnachmittage genutzt werden. Neben den privaten Räumlichkeiten, gibt es Gemeinschaftsräume, die mit den anderen Mietern zum Zeitvertreib nutzbar sind.

Die Nähe zu Innenstadt, Bus und Bahn ermöglicht es den Mietern, Ärzte, Geschäfte oder Arbeitsstätten auch eigenständig zu erreichen.

Voraussetzung für die Aufnahme

Sollten wir Ihr Interesse an unserem ambulant betreuten Wohnangebot geweckt haben, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um:

  das Aufnahmeverfahren/ die Finanzierung zu besprechen

  noch offene Fragen zu klären

  zu besprechen, ob oder wann Wohnraum zu belegen ist